Hauptseite
Geostationäre:
Polarumlaufbahn:

GOES

Abdeckung durch den Satelliten
GOES-E: 75°W

Operateur: National Oceanic and Atmospheric Administration (NOAA)

Startdatum: 04/1997 (GOES-W), 07/2001 (GOES-E)

Typ der Bahn: Geostationäre

Instrument: Radiometer

Der GOES Imager ist ein 5 Kanal-Gerät: Visuell-Kanal ist 0.55-0.75 µm, Infrarotkanäle sind 3.8-4.0 µm, 10.2-11.2 µm, 11.5-12.5 µm und Wasserdampf-Kanal ist 6.5-7.0 µm. Im Visuell-Kanal ist die Auflösung 1 Km. In Infrarot beträgt die Auflösung 4 Km und im Wasserdampf-Kanal ist die Auflösung 8 Km.

Abdeckung durch den Satelliten
GOES-W: 135°W
GOES

Der radiometer scannt die Erdoberfläche in Zeilen; jede Zeile besteht aus einer Reihe von individuellen Bild-Elementen oder Bildpunkten. Für jeden Bildpunkt misst das Radiometer die Strahlungsenergie der verschiedenen spektralen Bänder. Diese Messwerte werden digital codiert und der Boden-Station für die Aufbereitung vor der Weitergabe zur Benutzer-Gemeinschaft übersandt. Die Daten werden durch den National Environmental Satellite and Information Service verbreitet. (NESDIS)

GOES Satelliten erstellen globale halbstündliche Beobachtungen. Bilder der Vereinigten Staaten werden alle 15 Minuten aufgenommen. Sie können aber auch irdische Gebiete in kürzeren Abständen (zum Beispiel fünf Minuten, sogar eine Minute) z.B.für die Unterstützung der NOAA-Warnprogramme scannen.

Geostationäre:
Polarumlaufbahn: