Hauptseite
Geostationäre:
Polarumlaufbahn:

QuikSCAT

QuikSCAT

Operateur: NASA

Startdatum: 19. Juni 1999

Typ der Bahn: Sonnen-synchron, d. h. der Satellit kreuzt einen gewissen Punkt immer zur gleichen Zeit des Tages.

Höhe: 800 km

Neigung der Umlaufbahn: 98,6 Grade im Vergleich zu äquatorialem Plan

Umlaufperiode: 102 Minuten, so daß er den Äquator wenigstens 14 Mal täglich, in aufsteigender und absteigender Richtung überfliegt. Die Umlaufperiode ist die Zeit die der Satellit für eine volle Umrundung der Erde braucht.

Instrument: Scatterometer

Ein scatterometer ist ein spezielles Hochfrequenz(13,4-gigahertz-) Mikrowellenradar zur Messung von Ozean -Oberflächenwind-Richtung und -Geschwindigkeit. Je nach Wind wird die Oberfläche des Meeres durch haarförmige Wellen im Zentimeterbereich angeraut. Diese Oberfläche modifiziert die Eigenschaften des reflektierten Signals.

Dieses Instrument scannt einen ungefähr 1800 km breiten Streifen. Das Instrument sammelt etwa 400,000 Messungen und überdeckt 90 % der Oberfläche der Erde im Laufe eines Tages. Die Auflösung ist 25 Kilometer.

Alle Wetter -Windgeschwindigkeits-Messungen werden nicht durch Wolken unterbrochen. Jedoch wird die Messung durch Einflüsse gestört, die die haarartigen Meereswellen zerstören: sehr schwache Regenwinde oder starke Winde (höher als 20 m/s). Zwischen 3 m/s und 20 m/s ist die Wind-Intensität auf 2 m/s, genau, die Richtungs-Genauigkeit beträgt 20 Grad.

Geostationäre:
Polarumlaufbahn: